• 21.08.2018

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert

Die Männerratgeberin Dr. Winter (3)

drwinter

» Artikel vom

Das Männermagazin konnte die erfahrene Psychologin Dr. Winter als Männerratgeberin gewinnen. Dr. Winter hat an einer afrikanischen Universität Sexualkunde und Frauenpsychologie studiert. Sie ist eine ledige und alleinerziehende Mutter von 5 Kindern. Frau Dr. Winter steht den Lesern des Männermagazins mit Rat und Tat zur Seite.

Leserbrief von A.K.(Hg), 49 Jahre

Liebe Frau Dr. Winter,
ich bin der A.K.(Hg) aus Münster. Vielleicht haben Sie schon mal von mir gehört. Ich bin berühmt. Aber nun zu meinen Problemen: Ich trage lange Haare, die ich trotz monatlichem Waschen nicht mehr fettfrei bekomme. Auch mein Vollbart bereitet mir große Probleme, denn gerade beim Oralverkehr bildet sich ein gelblicher Schaum, der Juckreiz im ganzen Gesicht und sogar in meiner Mundhöhle auslöst. Einige Tage später bekomme ich ein Ziehen im rechten Hodensack, wobei ich diese Symptome seit Jahren verspüre. Deswegen habe ich mir den Namenszusatz Hg zugelegt, denn eine Hodengeschwulst soll meldepflichtig sein. Ein weiteres deprimierendes Ereignis hatte ich erst gestern. Bei einer Buchlesung hat sich die Ines, eine Zuhörerin, in mich verliebt und danach sind wir zu mir nach Hause gefahren. Wir hatten so eine Art Sex, aber leider war ich so aufgeregt, dass die Ladung schon in meiner Hose abging. Die Ines lachte mich daraufhin aus und sagte, dass sie mit mir nur deshalb nach Hause fuhr, weil sie Mitleid mit mir hatte. Ich habe geweint, denn sie hat meine tiefen Gefühle verletzt. Sie müssen wissen, dass ich aus dem Proletariat komme und schon immer diskriminiert wurde. Ich weiß nicht, was ich bei so vielen Problemen machen soll. Bitte helfen Sie mir!

Dr. Winter:
"Liebes Hodengeschwulst,
Du hast viele Probleme und Dein Leben ist wirklich Scheiße, doch das kannst Du ändern. Zuerst solltest Du Deine ungepflegten langen Haare bei einem Frisör abschneiden lassen, denn kurze Haare sehen schick aus und sind pflegeleicht. Du musst Dich nicht schämen, danach wie ein richtiger Mann auszusehen.

Nun zu Deinem Bart. Ein langer zotteliger Bart ist ein Hort von vielen kleinen Tierchen und von Schmand. Beim Lecken und Kontakt mit dem Ausfluss einer Muschi entsteht eine chemische Reaktion, die einen relativ unbekannten, aber hartnäckigen Hautpilz verursacht, der auch die Mundhöhle befällt. Der Pilz wiederum bildet das ideale Milieu für den kleinen Dungkrebs. Dieser Krebs krabbelt die Speiseröhre hinunter und nistet sich normalerweise im Dickdarm ein. Wahrscheinlich leidest Du häufig unter Verstopfungen, weswegen sich der Krebs in Deinen Hodensack zurückzog und Dir manchmal in das rechte Ei kneift. Das tut zwar weh, begünstigt aber bei devotisierten Männern ein vorzeitiges Abspritzen beim Anblick einer dicken nackten XXL-Frau. Du musst Dich dafür nicht schämen. Der Schmand und die Krebse verschwinden sehr schnell durch konsequentes tägliches Duschen. Verwende bitte das Produkt "AF" aus der Apotheke. Deinen Bart solltest Du abschneiden und den Hautpilz mit täglichem Waschen behandeln. Verwende hierzu Kernseife.

Ich empfehle Dir dringend, den Beruf des Schriftstellers aufzugeben. Das Schreiben mit einer schwarzen Feder tut Dir nicht gut und verursacht psychische Probleme sowie weitere Verwirrungen. Suche Dir einen Job im Straßenbau. Harte Arbeit wird Dir gut tun und der feine Duft von Bitumen und Bauarbeiterschweiß macht die Frauen richtig geil. Ja, wir Frauen lieben richtige Männer und auch mal einen harten Männerklaps, sei es mit dem Schwanz oder mit der Hand. Probiere es doch mal aus, wenn Du die Ines wiedersiehst."

Alle Artikel im Archiv lesen - Das Männermagazin

»Das Auto

caddy

Sind wir mal ehrlich. Ein Mercedes Benz mit AMG Ausstattung ist nun wirklich die letzte Proletenkarre. Sowas fahren nur Männer,…

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert


Über Leutnant Dino
Impressum
Datenschutz